leibentfriedung

Vortrag, Anekdote, Spaziergang & Konzert
Im Landgut Holzdorf
Sonntag, 13. September – 18:00 Uhr

„leibentfriedung“

Sonntag, 13. September 2020 | 18:00 Uhr | Landgut Holzdorf

Als kunstsinniger und technik-affiner Mensch hatte Dr Otto Krebs einige Gärten, wobei der im Landgut Holzdorf, seinem Mustergut mit Sommerresidenz am größten war. Hier ließ er Garten-, Landschaftsräume und Kunst in eine stille Inszenierung zusammenbringen, in die man sich gut auch noch das (Klavier-)Spiel seiner Freundin und späteren Frau, Frieda Kwast-Hodapp, hineindenken darf. Sie probte hier, wie auch andere renommierte Musikerpersönlichkeiten auf Ihrem Instrument an verschiedenen Orten im Park für Ihre weltweiten Tourneen. 

Wir wollen uns die Frage stellen, in wie weit nicht zwischen Garten und Film ein Zusammenhang besteht. Zum einen im kulturtechnischen Sinne in der Anlage von Blicken, Schnitten, Verhüllungen, Hörbarmachungen, Farben, Wegungen, Duldung, Beherrschung, Inszenierung, Rahmung, etc.. Zum anderen tauchen Parks und Gärten in einer Vielzahl von Filmen als Protagonisten auf.

In der zweiten Hälfte des 20.Jahrhunderts war das Landgut mit seinem großen Saal des Öfteren Schauplatz für Filmvorführungen. Hier standen seit 1952 zwei professionelle DresdenII Filmprojektoren, die heute leider nicht mehr vorhanden sind. Wir wollen diese Tradition mit einer Filmvorführung auf der Terrasse des Landguts Holzdorf aufleben lassen. Lassen Sie sich überraschen!

Vortrag/ Führung: Prof. Dr. Lorenz Engell
Film: Der Kontrakt des Zeichners, Peter Greenaway, GB 1982

Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Veranstaltungssaal des Landgut Holzdorf statt. Zum Besuch der Veranstaltungen wird um eine Voranmeldung wird gebeten.